Hochbegabt? Ich doch nicht!

Vielen Menschen flößt die Möglichkeit einer Hochbegabung erst einmal Angst ein. Zugleich kann sie aber auch viele Dinge erklären, die einem hochbegabten oder auch hochsensiblen Menschen das Gefühl geben, irgendwie “aus dem Rahmen zu fallen”.

Hochbegabung bedeutet nicht automatisch Hochleistung

Manche Menschen wissen jahrzehntelang überhaupt nichts von ihrer außergewöhnlichen Begabung. Da das Thema Hochbegabung in Deutschland erst seit den 80er Jahren wahrgenommen wird, gibt es auch heute viele Erwachsene, die sich ihres besonderen Potentials nicht bewusst sind. Sie spüren, dass sie “irgendwie anders” ticken als ihr Umfeld und ecken ohne Förderung immer wieder beruflich und privat an.

Hochbegabung wächst sich nicht aus

Oft finden sie erst als Erwachsene (z.B. über eine Hochbegabung ihrer Kinder oder durch Zufall) heraus, warum das so ist. Diese Erkenntnis kann eine ganze Reihe widersprüchlicher Gefühle auslösen – Zweifel, Trauer über verpasste Chancen, Erleichterung. Vor allem aber viele Fragen, was das jetzt für das eigene Leben bedeutet.

Nicht unbedingt mehr Probleme, nur eben andere  

Häufig schlagen sich Hochbegabte mit Themen herum, die von ihrer Umwelt nicht verstanden werden:

  • Sie wissen nicht unbedingt mehr als andere Menschen,

… aber sie denken anders: schneller, kreativer oder sie verlieren sich bei einfachen Problemen in komplizierten Lösungswegen.

  • Sie fühlen sich oft unzulänglich,

… weil sie ihrer Meinung nach alles ein bisschen, aber nichts richtig können.

  • Sie gelten häufig als “schwierig” oder “überempfindlich”

… und fühlen sich unverstanden, da das Umfeld ihre Gedankengänge nicht nachvollziehen kann.

  • Sie haben daraus häufig gelernt,

… sich anzupassen, sich zurückzunehmen oder sich sogar von sozialen Kontakten zu isolieren.

Schnelles Verstehen und Lernen oder spielerischer Umgang mit mathematischen Problemen kennt jeder als Anzeichen einer besonderen Begabung. Aber wissen Sie, dass es mehrere Formen der Intelligenz gibt?

Hochbegabung geht häufig einher mit Hochsensibilität. Hochsensible Menschen haben ein besonders feines Nervensystem, mit dem sie ihre Umwelt stärker und feiner wahrnehmen als die meisten anderen Menschen. Mehrere oder alle ihre Sinne sind empfänglicher für Außenreize, was oft als belastend empfunden wird.

Testung

Speziell geschulte Psychologen und die Hochbegabten-Vereinigung Mensa bieten bundesweit Tests zur Feststellung des IQ an. Auf ihrer Website finden Sie bei Interesse auch einen kleinen Online-Test, an dem man sich ausprobieren kann.

Ich benötige und erwarte keine Ergebnisse eines IQ-Tests von Ihnen. Die heutige Wissenschaft steht zudem den üblichen Testverfahren eher kritisch gegenüber.