Lesenswert

Wollen Sie gerne mehr über Vielbegabung wissen? Neben den News finden Sie hier interessante Veröffentlichungen, Fachliteratur und Lesenswertes. Außerdem gibt es Sehenswertes, das ich als „Perlen des Tages“ in meinem Blog vorstelle.

Viel Freude beim Stöbern und Entdecken!

Lesenswertes für Menschen, die sich nicht entscheiden können, weil alles spannend erscheint

Job Future – Future Jobs

Lynda Gratton

Ein interessantes Buch zur Zukunft unserer Arbeitswelt und über die Herausforderungen, denen wir morgen gegenüberstehen. Die gute Nachricht ist: Die Entwicklungen der Arbeitswelt kommen v.a. vielbegabten Menschen entgegen!

erhältlich bei amazon

*

The Renaissance Soul

Margaret Lobenstine

„Life Design for People with too many passions to pick just one.” Margret Lobenstine ist hierzulande nicht so bekannt wie Barbara Sher, beschäftigt sich aber mit dem gleichen Thema: Menschen, die sich für (angeblich) zu viele Dinge gleichzeitig begeistern und sich einfach nicht entscheiden können. In diesem Buch wird zum einen erklärt, woran das liegt, andererseits geht es auch ganz praktisch darum, wie Sie dieses besondere Potential auch in der heutigen Zeit erfolgreich ausleben können.

erhältlich bei amazon

*

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will

Barbara Sher

Ich würde sofort etwas anderes machen, wenn ich nur wüsste, was! – Kaum habe ich etwas erreicht, finde ich etwas Anderes spannend! Ich kann viel, aber nirgends bin ich so richtig gut. – Ich kann so vieles und entdecke immer wieder neue spannende Themen – aber ich kann mich einfach nicht entscheiden! 

Kommt Ihnen das bekannt vor? Oder kennen Sie jemand, der sich einfach nicht festlegen kann, obwohl Sie ihm eigentlich viel zutrauen? Es kann gut sein, dass Sie es mit einer Sonderform von Begabung zu tun haben: einem Menschen, der nicht aufhört zu lernen und sich immer wieder für neue Dinge begeistern kann. Die amerikanische Autorin Barbara Sher nennt diese Menschen Scanner. Für genau diese Scanner ist dieses Buch ein wunderbarer Ansatzpunkt, um sich besser zu verstehen. Ihr Verlag schreibt „Barbara Sher gibt eine ebenso praktische wie erfrischende Anleitung, wie wir wieder Zugang zu unseren Wünschen und Träumen finden, sie in konkrete Ziele verwandeln und schließlich Schritt für Schritt verwirklichen können.

erhältlich bei amazon

*

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast

Barbara Sher

Ich kann mich für nichts wirklich entscheiden. – Ich lasse mich auf nichts richtig ein, aus Angst, ich könnte etwas Besseres verpassen! – Ich fange alles an und bringe nichts zu Ende. 

Es gibt Menschen, die sich nicht auf ein einziges Lebensthema beschränken wollen und denen es schwerfällt, sich für einen Weg zu entscheiden, weil sie sich so vieles vorstellen können. Entscheidung ist für sie gleichbedeutend mit der Beschränkung ihrer Möglichkeiten.

Erfolgsautorin Barbara Sher befasst sich in ihrem neuen Buch ausführlich mit dem Wesen, Freud und Leid des „Scanners”, einem Menschentypus, für den die Welt ein großer Süßigkeitenladen, voller Verheißungen ist. Sein Problem ist nur: Zu welcher Süßigkeit soll er zuerst greifen? Neun unterschiedliche Typen von Scannern hat die Autorin ausgemacht und charakterisiert sie anhand einer Vielzahl von Beispielen. Für diese Leidgeplagten öffnet die Autorin ihre Trickkiste und gibt unkonventionelle und überaus praktikable Ratschläge, wie man das Lebensmodell findet, das zu einem passt. Leichthändig und sympathisch zeigt Barbara Sher, wie Scanner aus ihrer Not eine Tugend machen können.

erhältlich bei amazon

*

Lesenswertes zum Thema Hochbegabung

Die 9 Begabungsformen

Schnelles Verstehen und Lernen oder spielerischer Umgang mit mathematischen Problemen kennt jeder als Anzeichen einer besonderen Begabung. Aber wissen Sie, dass es mehrere Formen der Intelligenz gibt?

*

Die Eleganz des Igels

Muriel Barbery

Muriel Barberys Roman über eine zurückgezogen lebende Concierge in Paris, die ihre Umwelt mit „Igelstacheln” auf Abstand hält und die einfältige Frau vorspielt. Dahinter steckt eine sensible, vielseitig interessierte und hoch gebildete Frau, die sich langsam mit der 12jährigen, hochbegabten Tochter reicher Nachbarn anfreundet.

Komisch und bitterböse zugleich erzählen die zwei Außenseiter aus ihrem Leben und den Menschen aus ihrem Umfeld, die ihnen zuweilen sehr seltsam vorkommen. Ein besonderer Blick auf die Welt aus der Sicht von sehr besonderen Menschen. Hier finden Sie zudem ein Interview mit der Autorin.

erhältlich bei amazon

*

Ganz normal hochbegabt

Andrea Brackmann

Das Thema Hochbegabung findet in Deutschland erst seit einigen Jahren Beachtung. Für Kinder und Jugendliche gibt es inzwischen viel Engagement und Angebote. Was aber, wenn Sie schon im Berufsleben stehen und Ihnen das Thema zum ersten Mal begegnet?

Die Autorin und Psychotherapeutin Andrea Brackmann lässt in diesem Buch hochbegabte Erwachsene selbst zu Wort kommen. Sie schildern ihre Wege und Irrwege, in denen sich betroffene Leserinnen und Leser wiedererkennen können. Zusätzlich zu den Beispielen informiert Frau Brackmann auch zu den Fragen, wie man Hochbegabung erkennt, an wen man sich wenden kann und was die heutige (Stand: 2007) Forschung dazu weiß.

Ich empfehle dieses Buch gerne und vor allem Menschen, die zum ersten Mal mit dem Thema Hochbegabung in Berührung kommen und noch nicht sicher sind, was sie davon halten sollen. Zu lesen und mit zu erleben, wie es anderen in der gleichen Situation gegangen ist, hilft da sehr!

erhältlich bei amazon

*

Jenseits der Norm – Hochbegabt und hoch sensibel

Andrea Brackmann

Etwa zwei Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene (!) in Deutschland gelten als hochbegabt. Sie können nicht nur intellektuelle Höchstleistungen in verschiedenen Bereichen erbringen, sondern sind in der Regel auch emotional und sensorisch überdurchschnittlich empfindsam.

Frau Brackmann zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich eine Hochsensibilität bemerkbar macht und wie Sie als Psychologe, Arzt oder Lehrer damit umgehen können. Für hochsensible und hochbegabte Menschen ist es ein interessantes Buch, um sich selbst besser zu verstehen.

erhältlich bei amazon

*

Hochbegabung bei Erwachsenen: Erkennen, akzeptieren und ausleben

(ehemals: Sind sie noch Katze oder schon Hund?) 

Manon Garcia

Viele erwachsene Hochbegabte haben zunächst mehr Fragen als Antworten, sind eher unsicher als zuversichtlich und die Hochbegabung erscheint ihnen eher als Qual denn als Glück. Der Ratgeber von Manon García gibt Antworten und motiviert, die Hochbegabung anzunehmen und zu leben.

Aus dem Klappentext von „Sind Sie noch Katze oder schon Hund?“ (Buchtitel bis zur 3. Auflage): Hund und Katze sind sich in manchen Dingen ähnlich – und dabei doch grundverschieden. Oder können Sie sich einen Hund auf einem Baum und eine Katze in der Hundeschule vorstellen? Hunde sind eben anders als Katzen. Fragen Sie sich, was das mit Hochbegabung zu tun hat? Nun, ein Hochbegabter, der nicht als solcher erkannt wurde, fühlt sich (oft) wie ein Hund unter Katzen – dabei ist er nicht „verkehrt“ oder gar dumm, sondern einfach – anders.

Hochbegabung nach dem Testergebnis: In diesem Buch erfahren Sie, was Hochbegabung eigentlich bedeutet, wie Erwachsene auf das Test-Ergebnis reagieren und wie sie lernen können, mit ihrer Hochbegabung umzugehen und zu leben. Sie finden fundierte Informationen zur Hirnforschung, zu Einflüssen der Umwelt (wie Familie, Schule usw.), zum Lernen und mehr.

erhältlich bei Amazon

*

Talent-Management spezial

Maximilian Lackner

Herr Lackner schreibt hier über den richtigen Umgang mit Hochbegabung im beruflichen Umfeld. Welche Dinge muss einer Führungskraft im Umgang mit hochbegabten Mitarbeitern bewusst sein, was sollte ein Hochbegabter beachten, wenn er selbst Personalverantwortung hat? Außerdem gibt er Tipps zur erfolgreichen Zusammenarbeit mit einem hochbegabten Kollegen im Kollegenkreis.

erhältlich bei amazon
*

Kluge Mädchen. Frauen entdecken ihre Hochbegabung

Katharina Fietze

Katharina Fietzes Buch ist kein Fachbuch, sondern eher ein Buch zum greifbaren Verstehen: Wie erging es Frauen, die heute 40, 50 Jahre alt sind, mit ihrer Hochbegabung, bevor sie davon wussten? Wie hat sich ihr Leben verändert, seit sie eine Erklärung für viele Dinge haben, die vorher nicht ins Bild passten?

Sie lässt zunächst sechs Frauen zu Wort kommen, die aus eigener Erfahrung von Unzufriedenheit und Anpassung berichten, die sich verstellten, um nicht anzuecken, die das nette, durchschnittliche Mädchen spielten und ihre Intelligenz versteckten. Erst über die eigenen Kinder entdeckten sie das Thema Hochbegabung und können sich nach ihrem Coming Out endlich zeigen, wie sie sind. Im zweiten Teil geht Frau Fietze näher auf die Definition von Hochbegabung und ihrer Merkmale ein und beschreibt am Ende des Buches einen Leitfaden für Frauen, die eine Hochbegabung bei sich oder ihren Töchtern vermuten. Hochinteressantes Buch über und für hochbegabte Frauen sowie ihr privates und berufliches Umfeld.

erhältlich bei amazon

*

Lilo Lametta

Yvonne Kopf

Ausnahmsweise stelle ich Ihnen auch ein Kinderbuch vor: Lilo Lametta, ein Buch über ein hochbegabtes Kind und seine Täuschmanöver, um bloß nicht aufzufallen. Geschrieben wurde es von Yvonne Kopf, einer engagierten Karlsruher Lehrerin, die mehrere Bücher für hochbegabte Kinder verfasst hat. Ich habe sie während meiner Arbeit rund um Lerntechniken für Hochbegabte kennengelernt.

Lilo Lametta ist ein schönes Buch gerade für Eltern hochbegabter Kinder. Die Begabung fällt nicht einfach so vom Himmel; vielleicht sind Sie ja gerade dabei, Ihre eigene Begabung zu entdecken?

Warum meldet sich Lilo in der Schule nicht, obwohl sie die richtige Antwort weiß? Warum macht sie extra noch Fehler ins Diktat oder schreibt ein falsches Ergebnis in ihre Mathearbeit? Lilo Lametta hat ein Geheimnis: Sie kann Gedanken lesen. Aber weil sie glaubt, dass andere sie wegen dieser besonderen Gabe für ein »Monster« halten könnten, erzählt sie niemandem etwas davon. Nicht einmal ihren Eltern. Doch dann bekommt Lilo einen neuen Nachbarn. Jonas, so heißt der Junge, hat auch ein Geheimnis… (Auszug aus dem Klappentext). 

erhältlich bei amazon

*

Hochbegabung im Beruf

Hochbegabte Nervensägen, Spiegel Online

Zu schlau fürs Büro, ZEIT Online

Chef, ich langweile mich, ZEIT Online

Schlau, schlauer, gefeuert, ZEIT online

Hochbegabte – zu schlau für den Job?derStandard.at 

Hochbegabte ecken oft an, Hamburger Abendblatt

Sie haben die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten, VielbegabteNews

Heimlich begnadet, EMOTION

Ein hochinteressanter und aufschlussreicher Artikel über hochbegabte Erwachsene, die oft jahrzehntelang nichts von ihrer Begabung ahnen. Im Anhang finden Sie ein Interview mit der Diplom-Psychologin Andrea Brackmann (s. Buchtipps oben) und einen Selbsttest zu Hochbegabung.

*

Aufschieberitis, Mindfucks und wartende Träume

Plädoyer für die Faulheit

Vielbegabte-News zum Artikel von Thomas Hohensee, Karrieremagazin

*

Wag es ja nicht!

Vielbegabte-News zum Vortrag The Lizard Brain von Seth Godin

Seth Godin: Quieting the Lizard Brain from 99U on Vimeo.

*

*

Nichts besonderes für Sie, aber genial für andere

Vielbegabte-News zum Film Obvious to you. Amazing to others von Derek Sivers

*

Was ich noch machen muss in meinem Leben

Artikel zum Film One Minute Fly 

*

*

Die größte Lüge, die Ihnen jemals erzählt wurde

Vielbegabte-News

Im letzten Jahr vor einem Abschluss quälen wir uns oft mit dem Sinn unseres Lebens herum und womit wir unseren Lebensunterhalt bestreiten und was wir, um Himmels willen, als Nächstes machen sollen.

*

Mindfuck: Warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können

Petra Bock

Lothar Seiwert sagt dazu: „Jeder kennt sie, die kleine Stimme aus dem Inneren. In der Tür zum Vorstellungsgespräch, vor der Begegnung mit dem Chef, oder der Verhandlung über eine Gehaltserhöhung, flüstert sie uns zu: Und Du glaubst wirklich, Du bist gut genug? Das hast Du doch gar nicht verdient! Bleib‘ auf dem Teppich… ‚ Wir sind gut vorbereitet. Wissen, dass wir es ‚“eigentlich“‚ drauf haben. Träumen schon lange von unserem Ziel. Doch warum stehen wir uns immer wieder selbst im Weg?

Petra Bock hat unseren täglichen Mindfuck tausendfach bei ihren Klienten und Klientinnen erlebt. Als eine von Deutschlands gefragtesten Coaches und Beraterinnen für Menschen aller Gruppen und Schichten ‚- ob Promi, Politiker oder Herr Müller von nebenan ‚- ist sie zur Expertin der Parallelwelt in unserem Kopf geworden.

In ihrem Buch „Mindfuck – Warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können“ verrät sie Auswege aus der Mindfuck-Falle. Denn diese alte, überholte Denkweise genügt den Anforderungen des 21. Jahrhunderts nicht mehr. Sie führt vielmehr dazu, dass viele unserer Potentiale brachliegen, die sowohl in der Arbeitswelt als auch im Alltag dringend gebraucht werden. Petra Bock führt uns vor Augen, dass Lebensqualität mehr als Konsum ist. Sie ist der Schlüssel zu besseren Leistungen und einem erfüllten Leben.”

*

Morgen sind die Ausreden vorbei – zum Song Morgen von Chima

Morgen fang ich sicher an!, erschienen in ZEIT ONLINE *

Wenn Bummeln krank macht, WELT Online Psychologie*

Was uns wirklich bewegt – Ulrike Juli Scheld zum Vortrag Drive von Dan Pink 

Dan Pink erklärt hier — wunderbar unterlegt durch griffige Bilder — was hinter dem Begriff Motivation steckt und was uns privat und im Beruf wirklich antreibt.

*

*

…und regelmäßig viel Interessantes in den NEWS für Vielbegabte!

*